Der Philharmonische Chor Siegen mit seinen etwa 80 Mitgliedern gehört zu den renommiertesten und traditionsreichsten Chören der Region. Gegründet und geformt durch Herbert Ermert, steht er seit dem Jahr 2000 unter der künstlerischen Leitung von Lothar R. Mayer. Sein Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite der klassischen, geistlichen und weltlichen Chormusik, darunter auch selten zu hörender Werke, wie etwa die Oratorien „Moses“ von Max Bruch und „Die Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg. Regelmäßig konzertiert der Chor mit namhaften Solisten und Orchestern im In- und Ausland. Besondere Aufmerksamkeit erlangte der Chor durch die deutschen Erstaufführungen von Paul McCartney’s „Standing Stone“ und des „Ecce Cor Meum“.